JOHN BURNS

Datong Shi Zhüng

Datong Shi Zun ist unter seinem früheren Namen Großmeister Letian weit bekannt.

Er wurde in einem kleinen Dorf namens Zhu-An, am Fuße des Flusses Nan Qi in der chinesischen Provinz Zhejiang geboren. Von Kindheit an plagten ihn Krankheiten. Dadurch begann er bereits in jungen Jahren, Qi Gong zu erlernen. Später reiste er zu heiligen Orten dieser Erde auf der Suche nach pirituellen Meistern, um bei ihnen die heiligen Praktiken und Geheimnisse des Universums zu studieren.

Nach vielen Jahren der Kultivierung durch Prüfungen, Rückschläge und einmal nahe dem Verlust des Lebens, erlangte Datong plötzlich Erleuchtung. Geführt von Wesen höherer Dimensionen hob er das Bronzeglocken-Qi Gong auf eine erhöhte energetische Ebene und gründete die Tian Gong-Schule. 

Aufgrund der erstaunlichen Wirkungen der Lehren wurde der chinesischen Bevölkerung Tian Gong als herausragende Methode der Gesundheitsvorsorge empfohlen. Tausende Menschen mit unterschiedlichsten Beschwerden brachte die kosmische Energie, die der Meister auf die Anwesenden übertrug, gesundheitliche Verbesserungen. Bei vielen stellte sich durch die selbstheilenden Kräfte der "Bronzeglocke" Heilung ein.

Datong Shi Zun lebt seit 1995 in San Francisco. In den letzten Jahrzehnten leitete er viele Seminare in Europa, Asien, Nord- und Südamerika. Zuletzt unterrichtete er mehr als 10 Jahre lang Schüler in Berlin.

Seit 2011 wurden die Lehren erneut energetisch angehoben. Aus dem früher „Letian“ genannten Meister wurde Datong Shi Zün. Aus der internationalen Tian Gong-Schule wurde Feng Huang Yuan.

Mit Feng Huang Yuan möchte Datong Shi Zun den Grundstein für eine neue „Lebensschule“ in Deutschland legen, welche es vielen Menschen ermöglichen soll, Ihre ursprüngliche Verbindung zum Universum wieder zu finden.

Grossmeister Datong Shi Zhüng

SPIRITUELLE UND HEILIGE ORTE DER ERDE