GROSSMEISTER DATONG SHIZUN

GRÜNDER VON FENG HUANG YUAN

shizun

DATONG SHIZUN

Gründer von TiangGong und Feng Huang Yuan

Großmeister Datong Shizun (ehemals Le Tian) stammt aus China. Er ist der Gründer von Tian Gong und der daraus hervorgegangenen Schule Feng Huang Yuan. Derzeit lebt er in USA und China.

 

Bis 1979

Datong Shizun wuchs in einer armen Familie auf. In seiner Kindheit war er körperlich schwach und wurde von verschiedenen Krankheiten geplagt. Um die Schule abschließen zu können, begann er in jungen Jahren, Tai Ji und Qigong zu erlernen. Ab 1979 durchlebte er eine tiefe Lebenskrise, in der plötzlich mehrere schwere Erkrankungen auftraten. Er war geistig und körperlich nicht mehr in der Lage, zu arbeiten und bewegte sich zwei Jahre lang auf der Schwelle zwischen Leben und Tod.

1982

1982 erlente er von Meister Mǎ Yǒu Zhōng, der im Qi Gong-Bereich eine anerkannte Größe und sehr bekannt war, die Bronzeglockenübung, durch die er innerhalb eines halben Jahres vollständig gesundete. Gleichzeitig entwickelten sich übersinnliche Fähigkeiten und er empfing Botschaften aus dem Universum, die ihn fortan auf seinem Weg leiteten. Zu dieser Zeit begann Datong Shizun, zu unterrichten und die Qigong-Kultur zu verbreiten. Er vertiefte sein Wissen und begann, Xiu Lian zu praktizieren. In dieser Zeit sah sich Datong Shizun mit vielen Prüfungen konfrontiert und es geschahen viele Wunder.

1987

Aufgrund der eigenen harten Lebenserfahrungen und bitteren Erkrankungen erwuchs ein tiefes Mitgefühl für das Leid der Menschen. Im Jahr 1987 gab Datong Shizun dem Universum das Versprechen, sein ganzes Leben und all seine Energie der Verbreitung der uralten chinesischen Energieheilungsmethoden zu widmen.

1989

Auf der Basis der 1.400 Jahre alten Bronzeglockenübung gründete der damalige Meister Letian (heutige Großmeister Datong Shizun) 1989, mit der Unterstützung des Universums und von höheren Dimensionen geführt, die Qi-Gong-Schule Tian Gong.

Bis 1990

In den 80er und 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts nahm Meister Datong mehrfach am chinesischen Symposium zur wissenschaftlichen Erforschung von Qigong sowie an der Internationalen Qigong-Konferenz teil, hielt viele Vorträge, demonstrierte seine Fähigkeiten und gab Energieübertragungen. Mehrere seiner Artikel wurden in Forschungsmagazinen veröffentlicht.

1992

Im April 1992 nahm Datong Shizun als Vertreter der chinesischen Qigong-Delegation an der Dritten Internationalen Qigong-Konferenz in Tokio teil und hielt einen visionären Vortrag über die Bedeutung von Qigong im 21. Jahrhundert. Weiterhin führte er Energieheilungen für verschiedene Patienten mit schwer zu behandelnden Krankheiten durch – mit beeindruckendem Erfolg. Wieder in China wurde er vom Nationalen Chinesischen Sportkommitee und der Internationalen Vereinigung der Qigong-Wissenschaft eingeladen, Tian Gong zu verbreiten. Datong Shizun reiste innerhalb eines Jahres durch fast 20 Provinzen Chinas.

1994

Seine zahlreichen Auftritte hatten einen großen Einfluss auf die Entwicklung der Qigong-Kultur in dieser Zeit. Datong Shizun wurde zu einer anerkannten und einflussreichen Persönlichkeit in der chinesischen Qi Gong-Welt und hatte viele Schüler im ganzen Land.. Die Chinesische Forschungsvereinigung für Sport und Qi Gong verlieh Meister Datong zwei mal den Titel „Herausragender Qigong-Meister“.1994 erhielt er eine Einladung des chinesischen Fernsehens, an der TV-Dokumentation „Erforschung der Wissenschaft des Lebens“ teilzunehmen. Aus über 3.000 Qigong-Schulen des ganzen Landes wurden 20 ausgewählt; die erste ausgestrahlte Folge der TV-Reihe präsentierte Tian Gong.

1995

1995 nahm er eine Einladung zur Verbreitung der östlichen Kultur im Westen an, die ihn in sechs europäische Staaten und in die USA führte. In den USA erhielt er ein Visa, um Qigong zu lehren. Von da an hielt er sich in den USA auf und bemühte sich um das gegenseitige Verstehen und Verschmelzen der Kulturen von Ost und West.

seit 1995

Seit 1995 unternahm Datong Shizun Wolkenreisen (Forschungsreisen) zu über 40 Ländern. Er bereiste die Osterinseln im Südpazifik, Spanien und die Kanarischen Inseln, das Bermuda-Dreieck, die ägyptischen Pyramiden, die mexikanischen Maya-Ruinen und die Inka-Ruinen von Cusco, Machu Picchu in Peru, Costa Rica, San Marino, den Vatikan, den Himalaya, die Stätten der antiken griechischen Mythologie, Angkor Wat in Kambodscha, den Polarkreis in Norwegen und viele andere Orte.

Er besuchte viele mystische Orte voller geheimnisvoller Energie und mit interessanter Geschichte und forschte mit übersinnlichen Fähigkeiten, um mehr über uralte Gesundheitsmethoden und geheimnisvolle Kosmische Übungen zu erfahren, ebenso über vorzivilisatorische Kulturen und darauf folgende Hochkulturen sowie über unterirdische und ausserirdische Zivilisationen und weitere unbekannte Geheimnisse des Universums. Zwischen 2001 bis 2004 wurden Datong Shizun viele Informationen zu den untergegangenen Hochzivilisationen Mu, Lemuria und Atlantis übermittelt.

2003

2003 empfängt Meister Datong in Berlin die Botschaft der „Drei Rettungen“ (die Erde zu retten, alle Menschen zu retten, sich selbst zu retten). Damit verbunden sind auch die Aufgaben, das energetische Feng Shui der Erde zu reinigen und die energetische Seite aller Lebewsen zu verbessern. Datong Shizun leistete den Schwur, die "Drei Rettungen" zu seiner wichtigsten Lebensaufgabe zu machen. Im gleichen Jahr erhielt er Informationen zu Kosmischen Übungen, die für viele Jahrtausende verlorengegangen waren – die daoistische Geheimmethode des Lichtskelettwechsels – und holte sie in unsere Zeit zurück.

2005

2005 gelang ihm gemeinsam mit seinen Schülern nach mehrjähriger Arbeit ein großer Durchbruch bei der Erforschung und Regulierung von Informationskrankheiten – karmischen Verstrickungen zwischen den Seelen der Lebenden und der Toten, die zu großen Problemen für unsere Seele und unseren Körper führen.

2011

2011, nach mehreren Jahrzehnten voller Arbeit und Prüfungen, wurde das Tian Gong-System vom Universum energetisch und spirituell erhöht und zu einem neuen System weiterentwickelt. So ist das "Feng Huang Yuan-System für die Rückkehr des Lebens zum Universum" entstanden. Es ist ein System für die Pflege der Gesundheit und Lebensverbesserung, für die sprituelle Entwicklung, sowie zur Erforschung der Geheimnisse des Universums.

bis 2017

Zwischen 1995 und 2017 besuchte Datong Shizun viele Länder in Europa, Südamerika und Asien und gab unzählige Gesundheitsseminare, spirituelle Retreats und Energieübertragungen. Auf internationalen Festivals und Konferenzen hielt er viele Vorträge zum Thema "Yin-Umweltschutz" für die Mutter Erde. Er öffnete vielen Menschen in der ganzen Welt eine Tür zu einem breiten spirituellen Weg und ermöglichte es ihnen so, die grenzenlose Liebe des Universums zu spüren.

bis heute

Eine Aufgabe von Feng Huang Yuan ist es, Menschen, die sich spirituell weiterentwickeln wollen, auf den Xiu Lian-Weg zu führen. So können höhere Weisheit und verborgene Fähigkeiten erschlossen und eine höhere Stufe der Existenz erreicht werden. Die Arbeit von Feng Huang Yuan umfasst auch, Methoden zu finden, um den Herausforderungen zu begegnen, die durch zukünftige technische Entwicklungen wie die künstliche Intelligenz und die Robotertechnik auf die Menschheit zukommen werden.

Drei Rettungen